Fragen zur Qualität der KABE Wohnwagen und der KABE Händler

Mehr
12 Apr 2019 20:00 - 14 Apr 2019 08:19 #1719 von dreesi
Hallo,

auch wir hatten diverse Mängel an unserm „KABE Briljant 470 XL“ deren Beseitigung ein ganzes Jahr gedauert hat. Ich möchte hier einfach mal unseren Leidensweg beschreiben. Dies ist ein Brief an die Geschäftsleitung der Firma KABE in Schweden. Eine Antwort auf diese Mail habe ich auch nach 4 Wochen nicht erhalten. Sehr unbefriedigend. Der Service bei diesem Premiumprodukt scheint nicht wichtig zu sein.

Natürlich hat Kabe alle Infos zum Händler bekommen, ich habe hier im Forum den Text anonymisiert.

_______________________

Sehr geehrte Damen und Herren der Geschäftsführung,

seit nunmehr einem Jahr (13.03.2018) sind wir Besitzer eines „KABE Briljant 470 XL“ den wir im Jahr 2018 auf der Messe in Düsseldorf bei einem Händler bestellt hatten. Der Ansprechpartner bei der Bestellung und auch später war Herr B.. Zusätzlich wurde eine automatische SAT-Anlage bestellt, die der Händler montieren wollte.

Anreise zum Händler ca. 200km mit 2,5-3h pro Fahrt

Der Übergabetermin musste zwingend an einem Wochentag stattfinden. Die Begründung war, das eventuelle Kleinigkeiten direkt bei der Übergabe des Fahrzeugs behoben werden könnten. Wir mussten dafür einen Tag Urlaub nehmen, eine Übergabe am Samstag wäre für uns deutlich angenehmer gewesen.

Bei der Übergabe stellte sich heraus das die Tür des Gefrierfaches des Kühlschranks nicht gerade montiert wurde. Beide Kühlschranktüren schliffen übereinander. Der hinzugezogene Techniker zuckte mit den Schultern und meinte da könne er jetzt nichts machen. Auch war die bestellte SAT-Anlage nicht montiert und vergessen worden. Also kurzfristige Hilfe, wie angekündigt, nicht zu machen. Ein Brenner am Kochfeld zündete schon bei der Übergabe nicht richtig. Das wurde mit Luft in den Gasleitungen erklärt.

Die vergessene und fehlende SAT Anlage wurde dann nach Beratungsgespräch und Terminabsprache bei einem Händler in Witten (1x Anreise 40km, 1h) montiert. Bedeutet aber ein Besuch zur Bestellung, ein weiterer Besuch zur Wohnwagenabgabe und ein weiterer Termin zur Abholung.

Es gab von dem Händler trotzt mehrfacher Nachfrage keine Info zur Problemlösung am Kühlschrank. Auf mails wurde teilweise nicht geantwortet. Ich habe dann einen Termin zur Problembehebung vorgegeben und den Wohnwagen zum Händler gebracht.

Anreise zum Händler ca. 200km mit 2,5-3h pro Fahrt

Bei der Abholung (23.06.2018) war die Kühlschrank gerichtet, die explosionsartig zündende Herdflamme war leider unverändert. Als Wiedergutmachung (nach entsprechender mail) für meine hohen Zeit- und Spritaufwendungen wurde mir die erste Wartung kostenlos zugesagt.

Auf der Rückfahrt (es war ein wirklich warmer Tag) stellte ich fest das meine große Frontscheibe durch den Winddruck bei der Fahrt eingedrückt wurde. Und zwar so heftig, das die äussere Scheibe die Innere berührt. Bei einer Recherche im Internet stellte sich schnell heraus das es offensichtlich ein Problem mit der Scheibe, mit dem Windschild und mit dem Rollo gibt. Dies wurde mir dann schriftlich vom Händler bestätigt. Ich möge etwas Geduld haben, der Hersteller (Dometic) arbeite an einer Lösung. Nochmal zur Erinnerung es ist Juni 2018.


Mitte August 2018 sind wir mit unserem KABE Wohnwagen in Norwegen unterwegs. Irgendwie muss bei der Fahrt das Heck aufgesetzt haben, und das hintere rechte Eckteil ist ein bisschen beschädigt. Sofort frage ich dieses E-Teil beim Händler an. Als Antwort bekomme ich das dieses E-Teil bei Kabe noch nicht gelistet wäre, sobald es verfügbar ist bekomme ich Nachricht.

Am 18.09.18 habe ich folgende mail geschrieben:

Sehr geehrter Herr B.,

danke für das kurze Gespräch auf der Messe in Düsseldorf. Wie ich Ihnen schon sagte, haben wir den Kauf unseres Kabe`s nicht bereut. Allerdings sind wir doch überrascht, welche Mängel an so einem hochwertigen Wohnwagen einer renommierten Firma auftreten. Das hatten wir in dieser Form nicht erwartet.

Aber besonders enttäuscht sind wir davon, das eigentlich nichts zur Behebung passiert. Die Korrektur der Kühlschranktür hab sogar ich initiiert. Auf meine letzte Mail vom 15.08.2018 hab ich noch nicht einmal eine Antwort bekommen.

Bei unserem Gespräch auf der Messe sagten sie, das die Frontscheibe von Dometic bei Verfügbarkeit bei uns zu Hause ausgetauscht würde. Ich habe bei Dometic auf der Messe nachgefragt, wann die Scheibe verfügbar ist. Als Auskunft habe ich gesagt bekommen, das die Scheibe verfügbar ist und 3 Wochen Lieferzeit hat. Ein Austausch zu Hause ist nicht vorgesehen. Der Austausch muss zwingend über den Händler passieren. Welche Aussage ist denn jetzt richtig?

Ich hätte jetzt gerne belastbare Informationen, wann welcher Mangel behoben wird, behoben werden kann (Liste unten). Ich möchte, das alle Mängel zuverlässig bei einem einzigen Besuch behoben werden und ich möchte auf gar keinen Fall 2 oder gar 3 Mal zum Händler fahren.

Ich erwarte entsprechende Informationen, besser einen Zeitplan, bis zum 15.09.2018. Das Einschalten einer Rechtsberatung möchte ich gerne vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen



Bis zum 30.09.18 bekam ich keine Antwort auf meine Mail, sondern im Wohnwagen gab es ein neues Problem. Wir entdeckten oberhalb des Kühlschrank einen Spalt im Möbelbau zwischen den Frontteilen. Auch das teilte ich dem Händler mit und bekam dann am 08.10.18 eine Antwortmail vom Händler mit dem Hinweis das ich telefonisch nicht erreicht worden wäre. Ein weiter Anruf war schriftlich für den Abend angekündigt, ich wartete erfolglos.

Danach wurde tatsächlich eine Termin für die Reparatur verabredet. Wohnwagenabgabe 01.12.18 Abholung eine Woche später 08.12.2018

Anreise zum Händler ca. 200km mit 2,5-3h pro Fahrt.

Es waren im Norwegenurlaub noch weitere Kleinigkeiten aufgetreten, die ich zur Sicherheit nochmal zum Händler schickte:

Anbei noch einmal die Liste der Mängel die behoben werden:

Bereits bekannt

Einbeulung über dem Fenster, Windschild (bekannt seit 07.07.18)

vorderes Fester wird bei der Fahrt eingedrückt (bekannt seit 07.07.18)

rechter Brenner startet verzögert und mit einer Explosion bei Kaltstart, auch manchmal bei kleinster Leistung (bekannt seit 09.06.18) Zündung mit Feuerzeug problemlos!!!!

vorderes Rollo lässt sich nicht problemlos hochschieben, besonders wenns warm ist (bekannt seit 17.07.18)


In Norwegen aufgefallen

Eisfachtür öffnet schlecht (Nachtrag, bei kühlerem Wetter ok!!!!)

Gummis am Herd und Abdeckungen Waschbecken/Küche lösen sich, bzw sind defekt

Kabelkanal im Schrank über Bett im Schrank lose, ich bekomme den nicht aufgesteckt

Abdeckung Abwassertank, Löcher passen nicht


Anfang Oktober aufgefallen:

Spalt am Schrank oben rechts neben dem Kühlschrank (Mail incl. Bild liegt vor)



Zwischenzeitlich hatte ich Kontakt zu Dometic wegen das Gaskochfeldes. Auch von dort wurde mir mitgeteilt das da etwas nicht richtig ist. Ich habe dies Infos vor dem Termin an den Händler weitergeleitet:

Hallo Herr B.,

ich habe ein bisschen zu meinem Gaskochfeld recherchiert. Zum Einen ist Ihre Aussage das der Brenner laut Bedienungsanleitung mit der niedrigsten Leistung gezündet werden muss falsch. In der mir vorliegen Bedienungsanleitung ist das Vorgehen genau anders beschrieben. Siehe Anhang.

Desweiteren habe ich wegen des Brenners Kontakt mit Dometic aufgenommen. Genau wie Ihnen hab ich Dometic das Problem beschrieben. Meine Anfrage:

Betreff: Produktunterstützung
Nachricht: Sehr geehrte Damen und Herren, ich hab eine Frage zu unserem 3-flammigen Gaskochfeld Typ EK2000, MOD:HBH2008RI Die linke und die mittlere Flamme funktionieren ohne Probleme. Aber die rechte Flamme starten wenn der Brenner kalt ist sehr verspätet und mit einer kleinen Explosion. Bei kaltem Brenner startet die Flamme mit einem Feuerzeug (ohne Piezozündung) allerdings völlig problemlos. Auch wenn der Brenner warm ist startet er problemlos mit Piezozündung. Das Problem tritt also nur bei kaltem Brenner mit Piezozündung auf, welches ja der häufigste Fall ist ;-). Mein Händler ist nicht in der Lage das Problem zu lösen. Würde mich sehr freuen wenn sie da einen Lösungsansatz haben besonders da noch Garantie besteht. Mit freundlichen Grüßen Andreas Drees


Folgende Antwort kam von Dometic:

Sehr geehrter Herr Drees,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich vermute, dass hier der Zündfunke der Piezozündung nicht richtig überspringt. Wenn das Kochfeld dann warm ist, dehnt sich das Material aus und die Position der Zündkerze passt. Ich vermute, dass hier nur die Position der Zündkerze ein wenig verändert werden muss. Sie können sich dazu auch gerne an einen unserer Servicepartner wenden, dieser kann im Garantiefall auch direkt mit uns abrechnen.


An dem Brenner ist also etwas defekt. Ich würde sie bitten, eventuell mit Rücksprache bei Dometic, diesen Defekt am Dezembertermin zu beheben. Entweder muss etwas eingestellt werden, der Brenner muss getauscht werden oder das komplette Gaskochfeld muss getauscht werden.

Mit freundlichen Grüßen



Bei der Abholung des Wohnwagens wurde mir dann mitgeteilt das bei der Demontage des Windschildes eine Chromleiste beschädigt worden wäre. Ersatz ist nicht vor Ort, aber bestellt. Bei einem weiteren Termin würde diese dann montiert. Der Brenner wurde vom Techniker in der Werkstatt eingestellt. Bei einer Probezündung gab es wie vorher diese kleine Explosion, eine Verbesserung in keinster Weise feststellbar. Darauf hin wurde endlich ein Tausch des Brenners angekündigt, auch bei einem weiteren Termin.

Anreise zum Händler ca. 200km mit 2,5-3h pro Fahrt.

Am 16.01.2019 fragte ich nochmal nach dem E-Teil für die „Ecke hinten rechts“, da ich dazu nichts gehört hatte. Erst nachdem ich zwei weitere Erinnerungsmails geschrieben habe bekam ich eine Antwort über den Preis. Vereinbart wurde das die Werkstatt das Ersatzteil beim Wartungstermin im März 2019 austauscht.

Bei einem Wohnwagen Wochenende im Januar 2019 fiel dann auf das die neue Frontscheibe nicht klar, sondern leicht milchig ist. Beim Durchschauen doch sehr irritierend und störend. Auf einem Foto konnte man gut den Unterschied zwischen Front und Seitenscheibe erkennen. Es wurde vereinbart das man dieses neue Problem auch beim Wartungstermin im März klärt.

Wohnwagen am 09.03.2019 zur Wartung gebracht und am 15.03.2019 wieder abgeholt.

Anreise zum Händler ca. 200km mit 2,5-3h pro Fahrt.

Die Frontscheibe wurde nochmal getauscht. Sieht nun besser aus, aber genaues kann ich erst nach den ersten Tagen in Benutzung nennen. Brenner wurde getauscht, die rechte Gasflamme startet normal, auch hier beobachte ich den Langzeiterfolg.

Das rechte Eckteil wurde nicht getauscht. KABE AB Schweden hat das falsche Teil zugeschickt. Es ist mit rechts gelabelt, aber eindeutig das Linke. Sehr ärgerlich, da ich nur deswegen bestimmt nicht nochmal den Weg auf mich nehmen möchte. Unverständlich warum ich das nicht schon vorher erfahren habe. Noch unverständlicher das nicht per Express eine richtiges Teil bestellt worden ist und das Fahrzeug vielleicht eine Woche später abgeholt werden könnte.

Bis auf das defekte Eckteil sind nun hoffentlich endlich alle Mängel an meinem Wohnwagen beseitigt.

Das heisst, ich habe schon nach ziemlich genau einem Jahr einen Wohnwagen, den ich so eigentlich bei der Auslieferung erwartet hatte.Toll!!!

Ich finde das ist für so eine renommiert Marke wie KABE suboptimal und führt nicht zu Kundenzufriedenheit. Ich weiss nicht wie viel mails ich geschrieben habe, wie oft ich telefonieren musste um das zu erreichen. Die Kommunikation mit dem Händler ist schwierig und zäh, oft gibt es keine Antwort auf Mails oder nur auf Anfrage. Einige Aussagen sind sogar fachlicher Quatsch. Einige Mails hatte ich in Kopie an den Geschäftsführer geschickt. Auch von der Geschäftsführung habe ich keine Antwort bekommen.

Ich hätte nun gerne eine Stellungnahme direkt vom Hersteller zu dieser desolaten Sachlage. Besonders über die überraschend schlechte Qualität ihres Produktes!!! Aber auch über die Qualität ihrer Händler!!!

Zusätzlich würde ich mich freuen von KABE in irgend einer Weise für meine Mühen entschädigt zu werden. Das war wirklich ein anstrengendes Jahr.

Auf eine kurzfristige Antwort hoffend

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

VW Sharan 2.0 tdi 140 PS + Kabe BRILJANT 470 XL 2018
Letzte Änderung: 14 Apr 2019 08:19 von dreesi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lybsti
  • Lybstis Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Das Leben ist zu kurz für irgendwann...
Mehr
13 Apr 2019 23:33 - 14 Apr 2019 09:23 #1722 von Lybsti
es tut mir sehr leid, dass Du so viel Ärger mit dem schönen Wagen gehabt hast. Ich kann Deinen Eindruck und die Erfahrung (auch bezogen auf den „anonymen“ Händler) nur bestätigen. Wir haben Ähnliches hinter uns. Ich habe mich ebenfalls ordentlich geärgert und gefragt, wieso sowas bei einer Premiummarke möglich ist.
Dann habe ich versucht, dass Problem mal neutral von allen Seiten zu sehen. Die Probleme sind vielschichtig und lassen sich nicht alleine am Händler oder dem Hersteller festmachen. Ohne Fragen ist Kundenservice eine Sache, die man können muss. Aber was sind die Rahmenbedingungen, in denen wir uns bewegen? Die Caravanbranche boomt und die Verkaufszahlen steigen jedes Jahr an. Kabe hat die Produktion ausgebaut und kommt trotzdem kaum nach. Kurzum hat es kaum einer nötig, die Kunden zu halten oder ordentlichen Service zu bieten. Die Käufer rennen denen sowieso die Bude ein. Es gibt keine Rabatte, kaum Werkstatttermine oder Spielräume. Es geht nach friss oder stirb. Daran ist kein einzelner Händler Schuld.
Der besagte Händler hat zwischen Jan und März mehr als 100 Neufahrzeuge inkl Anbauten ausgeliefert. Da ist kein Platz für unzufriedene Kunden. Leider. Wir hatten ähnliche Mängel, wie Du. Der Herr B... von dem Du sprichst, hat sicher viele Jahre Erfahrung, aber von korrekter Kommunikation versteht er nix.
Aber auch er hat nicht mehr als 2 Hände. Eine sehr guter Caravanhändler bei mir um die Ecke hat es mir bestätigt. Die Branche ist völlig überlastet. Keiner hat es nötig Kunden zu werben. Ein Kabe Händler in meiner Nähe (neu seit 2018) sollte mir ein Angebot zum Einbau einer Klimaanlage und einer zusätzlichen Stauraunluke machen. Ich habe seit 3 Wochen keine Antwort.
Bei dem, von Dir genannten Händler hätte man auch nicht wirklich Zeit für mich, allerdings hatte man mir zumindest für die Klima ein ganz gutes Angebot gemacht. Allerdings mit einem Termin im Juni.
Nun habe ich alles selbst eingebaut. Mich nervt es, wenn man Kunden so betteln lässt. Da mache ich es lieber selber und mus keinem in den Allerwertesten kriechen. Die Branche ist echt satt...und sie wissen, dass wir Kabe trotzdem schätzen.
Als anderer Aspekt kommt noch dazu, dass Kabe 2018 die Karosserie grundsätzlich geändert hat. Wir sind eben die ersten, die das ausprobieren. In den Erstserien gibt es meist Problem. Mein Bugfenster ist auch schon getauscht worden. Leider habe ich schon bei der Rückfahrt erneut eine Windbeule in der Scheibe gehabt. Wird nun wieder reklamiert.
Mein Fazit ist, man muss sicher nicht alles hinnehmen, aber das Große Ganze verstehen. Momentan können die Leute leider nicht anders. Vielleicht ändert sich das mal wieder...

Wir finden unseren Kabe immer noch super. Jetzt hat er alles, was wir brauchen. Und Mängel werden ich weiter anprangern.

Kleiner Tipp für die vielen Fahren zum Händler: Wir haben für 3 Anfahrten Fahrgeld von Kabe erhalten. Ingesamt ca 150€.

Ansonsten noch eine allgemeine Anmerkung zu dem besagten Händler: Er findet, dass wir hier bei den Kabe Freunden nur noch meckern würden...so kann man auch mit Problemen umgehen. Sehr Schade.

Viele Grüße.
Letzte Änderung: 14 Apr 2019 09:23 von Lybsti.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2019 14:55 #1724 von duck914
Wir haben auch viele Probleme mit unserem Kabe und vor allem mit dem Händler.

Aber es gibt einen sehr starken Verbraucherschutz und das ist im BGB §439 nachzulesen.
Du bekommst die Kosten für die Fahrten (nicht die Zeit) erstattet, i.d.R. 0,30€/km

Leider gibt es zum Kabe wenig Alternativen, aber der Service könnte stark verbessert
Nach unserer Rückabwicklung werden wir genau überlegen, welches Produkt wir kaufen werden.

Viele Grüße
Marko

Kabe Classic 560 XL KS Zugwagen Mercedes W140

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2019 19:07 #1725 von cymru
Unser Kabe ist jetzt 10 Jahre alt und der einzig grössere Defekt war eine gerissene Duschwanne. Dieser Defekt hatte mich allerdings fast zum Verzweifeln und zum Wechseln zu einer anderen Marke gebracht. Nachzulesen ist die ganze Story in meinem Kabe-Erfahrungsbericht - Teil 3 von Dezember 2017 hier in diesem Forum unter Kabe & Technik. Geholfen hat schlussendlich ein sehr kompetenter Mitarbeiter einer Kabe-Vertretung nahe Hannover.
Ansonsten können meine Frau und ich absolut nicht klagen und sind mit der Qualität unseres „alten“ Kabe Safir sehr zufrieden.
Auf Grund der vielen Mängelberichte hier im Forum und auf der Facebook-Seite der Kabe-Freunde betreffend der aktuellen Modelle haben meine Frau und ich uns letztes Jahr entschlossen, den vorgesehenen Wohnwagenwechsel (man möchte ja mal von Zeit zu Zeit mal was Neues haben) zu verschieben und noch 2-3 Jahre mit unserem alten Modell auf Tour zu gehen in der Hoffnung, dass Kabe die Verarbeitungsqualität wieder verbessert.
Liebe Grüsse
Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2019 21:31 #1726 von carlernst
Wir können uns der Meinung von Frank nur anschließen. Unseren Safir TDL-U KS fahren wir jetzt 10 Jahre und wir hatten nie irgendwelche Qualitätsprobleme.
Als nach einer Knallpanne der rechte Kotflügel, die hintere Schürze und die rechte hintere Stütze gewechselt werden musste, wurden die Teile innerhalb einer Woche aus Schweden geliefert. Montiert habe ich selber.
Ich war heute mit dem Wagen beim TÜV und zur Gasprüfung. Es ging alles problemlos und der Prüfer war über die gute Qualität des "alten" Wohnwagens erstaunt.
Ein Wechsel kommt für uns nicht in Frage.
Grüße aus Magdeburg
Michael
Folgende Benutzer bedankten sich: AnnWolf, Frankie72, r-schuetter@web.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • r-schuetter@web.de
  • r-schuetter@web.des Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
15 Apr 2019 21:46 #1727 von r-schuetter@web.de
Hallo Kabe Freunde,
inzwischen fahren wir ab Dez.2016 unseren 3. Kabe Royal. Sicherlich waren bei dem
560 XL KS drei kleine Mängel. Zwei waren so minimal, das ich das selbst beseitigen konnte.
Der dritte Mangel war der Citywasseranschluss der nicht wollte. In Neustadt wurde
dieser Mangel binnen einer Stunde beseitigt. Das alles ohne irgendwelche Probleme.
Es kommt immer in der laufenden Fahrzeit zu kleinen oder größeren Störungen das ist
aber ganz normal.
Von anderen Fabrikaten, die an den Preis von Kabe sehr nahe rankommen und bei weitem nicht
an den Ausstattungsstandard haben, weil nicht Lieferbar, weis ich von einem guten Freund, das er
ohne Ende Schwierigkeiten mit seinem Deutschen Spitzenfabrikat hat und das alles noch mit
einer Zuladungsreserve von 86 Kg. Dieser Camper ist bestimmt nicht zufrieden und würde
sehr gerne einen Kabe kaufen.

Liebe Grüße Roland

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.