HerbstTreffen bei den Giganten auf der Meyer-Werft

Norwegian Encore Ingrid Fiebak-Kremer

Schon die Ankündigung zum HerbstTreffen 2019 versprach für alle Teilnehmer ein intensives Erlebnis der Gegensätze.

Das Treffen begann am 3. Okt. auf dem Campingplatz Poggenpoel als Ausflugszentrale für rd. 30 Wohnwagenbesatzungen. Aber schon am 30. Sept. hat die Norwegian Encore die Meyer-Werft in Richtung Nordsee verlassen. Ein Spektakel bei dem die schiere Größe von so einem Ozeanriesen und die z. T. auf den letzten cm genutzten Durchfahrten zu einem besonderen Erlebnis werden. Auch die Termin genaue Auslieferung trotz Wetter und Gezeiten für eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt waren beeindruckend.


Das i.d.R verlängerte Wochenende um den 3. Okt. gehört auch 2019 zu einem festen Termin der KABE-Freunde für das HerbstTreffen. Dieses Jahr empfahl es sich bereits vorzeitig anzureisen. Denn die Meyer-Werft überführte eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt aus den Top 10 bereits am 30. Sept. 2019 in die Nordsee.

Norwegian Encore - Gigant der Kreuzfahrt

Mit Länge/Breite/Tiefgang 330 m/ 41 m/ 8 m, 168.028 BRZ ist die "Norwegian Encore", das neue Kreuzfahrtschiff der amerikanischen Reederei Norwegian Cruise Lines und gehört zu den Weltweit Top 10 der größten Kreuzfahrtschiffe. Es ist aber auch eines der größten Kreuzfahrtschiffe, die je die schmale Ems passieren mussten. Der Koloss mit einer Besatzung von 1700 soll später bis zu 4266 Reisende in die Karibik bringen.

Das Schiff wird zunächst die Kreuzfahrt-Hauptstadt Miami ansteuern wo insgesamt 15.000 Passagiere an einem Tag einchecken! Die Norwegian Encore bietet nach der Taufe am 21. November in Miami ab dem 24. November 2019 von Miami aus siebentägige Reisen in die Ostkaribik an und kreuzt ab dem 22. April 2020 ab New York City zu den Bermudas sowie nach Kanada und Neuengland. Ab dem 12. Dezember 2020 bricht sie ab Miami in die Westkaribik auf, bevor sie im Frühjahr 2021 ihr Debüt an der Westküste geben und von Seattle nach Alaska aufbrechen wird.

Karibik-Koloss mit Ziel Nordsee

Am Montag 30.9.19 hat dieser Gigant die Meyer Werft in Papenburg verlassen. Über das Internet konnten die Stationen der Passage auch per Webcam verfolgt werden. Hier einige Details:

Montag, 30.09.2019:

  • 22:00 Uhr: Passage Dockschleuse

Dienstag, 01.10.2019:

  • 03:30 Uhr: Passage Weener Brücke
  • 05:45 Uhr: Passage Jann-Berghaus-Brücke
  • 09:30 Uhr: Ankunft Emssperrwerk
  • 15:00 Uhr: Passieren Emssperrwerk
  • 16:30 Uhr: Passage Seeschleuse Emden

Das 14. Schiff für NCL geht damit in den Endausbau an der Nordsee. Für den Reformationstag, 31.10 ist die Übergabe an NCL in Bremerhaven vorgesehen.

Zu den Highlights an Bord zählen unter anderem die längste und spektakulärste Kartbahn auf See mit 350 Metern Länge sowie zehn aufregenden Kurven und Streckenabschnitten, die bis zu vier Meter über die Reling hinausragen.

Weitere Informationen findet Ihr im Internet unter dem Stichwort "Norwegian Encore" oder "Norwegian Cruise Lines".

Wetteraussichten

Die Wetteraussichten für dieses Treffen waren nicht Stimmungsaufhellend. Überwiegend bewölkt und bis zu 90 % Regenwahrscheinlichkeit.

Gewappnet mit einem Gemeinschaftszelt, festem Boden, genügend Heizleistung und ausreichend stimmungsaufhellenden Getränke für den gesamten Aufenthalt haben sich auch diese Befürchtungen schnell aufgelöst.

Schon mit der Aussicht auf gleichgesinnte Freunde, gute Gespräche, einer interessanten Location sowie einer wetterfesten Ausstattung (KABE, ZELT) wird das Thema Wetter zweitrangig.

regenbogen

Nicht das Wetter, sondern die Teilnehmer waren der wichtigste Erfolgsfaktor für dieses KABE-Freunde Treffen!

Die Agenda zum HerbstTreffen 2019 in Papenburg

Nicht jeder Teilnehmer konnte oder wollte die Möglichkeit das Spektakel der Überführung der Norwegian Encore in die Nordsee zu begleiten. Kein Problem. Das Programm für das HerbstTreffen 2019 hatte noch einiges zu bieten.

Für die Administratoren ist das Angebot von einem interessanten Rahmenprogramm, Standort und Leitthema einer der ersten Schritte bei der Planung.

Bei dieser Veranstaltung konnten wir mit Susanne und Michael zwei wirklich engagierte KABE-Freunde einbinden, welche sich hervorragend mit besonderem Einsatz in der Planung, Abwicklung und auch Betreuung der Teilnehmer ausgezeichnet haben. Gleichzeitig konnten wir alle von dem Insider Wissen zu der Lokation Papenburg und der Meyer-Werft der beiden partizipieren.

Vielen Dank von allen Teilnehmern an Susanne und Michael dafür!

Eine WhatsApp Gruppe für die Teilnehmer des Treffens half bei der Kommunikation und kurzfristigen Abstimmung von Terminen, Fahrgemeinschaften und vieles mehr!

Eine Agenda ist wichtig für die Abläufe und Struktur der Veranstaltung. Nicht planbar sind einfach die Teilnehmer und deren wesentlich Einfluss auf die Harmonie, Gefühl der Gemeinschaft. Im Vergleich zur letzten Veranstaltung konnten die Teilnehmer noch einmal eine wesentliche Verbesserung des Gemeinschaftsgefühls erleben. Für die Administratoren eine interessante Erfahrung welchen enormen Einfluss Einzelne oder sich isolierenden Klicken und deren Erscheinungsbild auf die Gemeinschaft und auf das Erlebnis eines Treffens haben können.

Agenda Herbst 2019

Der Campingplatz und die Stellplätze

Stellplätze am CampingplatzStellplätze am Campingplatz Papenburg

Der Campingplatz liegt nahe an der Innenstadt von Papenburg und bietet ca 120 Stellplätze für Wohnwagen. Für die KABE-Freunde wurden 30 zusammenhängende Stellplätze sowie Möglichkeit für ein Gemeinschaftszelt bereitgestellt. Jeder Platz verfügte über eigene Ver- und Entsorgungsanschlüsse. Die Stellfläche war mit 100 m2 für die größeren KABE-Modelle absolut grenzwertig aber da keiner der Teilnehmer mit der Nähe zu seinem zuvor selbst gewählten Nachbarn ein Problem hatte war dieses kleine Manko "Stellplatzgröße" kein Problem. Grundsätzlich sind auf diesem Platz Hunde (an der Leine) erlaubt.

Stellplatz
Stellplatz

Für ein imposantes Panorama sorgte die Sonne und die vielen roten Streifen der KABE-Freunde aus jedem Blickwinkel.

Stellplatz
Stellplatz

Ein Anblick wie man ihn sonst auf keinem Campingplatz vorfindet. Ein Foto - egal welche Richtung aufgenommen - war ohne einen KABE-Wohnwagen nicht möglich.

03 Grillabend zum Kennenlernen und Wiedersehen

Der erste Tag ist sicherlich schon von einer mehr oder weniger anstrengende Anreise geprägt. Um so größer ist immer wieder die Freude über die ersten Blicke auf ein Meer der rot gestreiften KABE am Zielort. Mit dem Gefühl "Hier bin ich richtig" macht schon die Ankunft Spaß! Es folgt die Auswahl des Stellplatzes und die erste Begrüßung der Bekanntschaften vom letzten Treffen.

kennenlernen

Grillstationen und Gemeinschaftszelt vor dem ersten Einsatz.

kennenlernen

Freude auf das Wiedersehen im Gemeinschaftszelt.

Neben den bekannten Gesichtern sind schnell auch neue erkannt und auch mit diesen ist schnell eine Gesprächsbasis gefunden. Bis dann alles an dem richtigen Fleck steht und das Vorzelt oder die Markise abgespannt ist, geht es auch schon Richtung Gemeinschaftszelt. Es folgt die Entspannte Teil des Tages.

04 Festung Bourtange und Restaurant Kannelloni

Am zweiten Tag stand ein Ausflug in die Umgebung auf der Agenda.

Die Stadt Papenburg ist ein Mittelzentrum und die nördlichste Stadt des Landkreises Emsland. Von Papenburg bis zur westlich gelegenen niederländischen Grenze sind es ca. 15 Kilometer. Bis zum Ausflugsziel "Festung Bourtange" sind es ca. 22 km. Im Westen der Stadt verlaufen der Dortmund-Ems-Kanal sowie die Ems, die bis Herbrum weitgehend den Gezeiten unterliegt und Papenburg zur südlichsten Seehafen­stadt Deutschlands macht. Ein- bis zweimal jährlich wird die Ems mit Hilfe des Sperrwerks in Gandersum aufgestaut, sodass die Meyer Werft Hochseeschiffe in die Nordsee überführen kann.

Papenburg und die Festung Bourtange

tekla Papenburg

Die "Thekla von Papenburg" ist Teil des Schifffahrtsfreilichtmuseum welches originalgetreue Nachbauten alter Papenburger Schiffe aus Holz umfasst. Diese Schiffe sind fest verankert in den Kanälen und liegen im gesamten Stadtgebiet verteilt.

Gracht 470

Kanäle prägen das Stadtbild in Papenburg am Oben- und Untenende und waren lange Zeit die Hauptentwicklungsachsen. Das Netz aus Kanälen reicht vom Hafen an der Ems (Untenende) bis zum Küstenkanal im Südosten (Obenende) und hat eine Gesamtlänge von ca. 40 km

Festung Bourtange

Bourtange ist eine bewohnte ehemalige Festung in den Niederlanden. Sie liegt ca. zwei Kilometer von der deutsch-niederländischen Grenze bei Dörpen entfernt. Innerhalb des Festungsfünfecks liegt das heutige Museumsdorf Bourtange.

Restaurant Kannelloni

Durchgehend zufriedene Gesichter im Restaurant Kannelloni. Dieses Restaurant war für alle Teilnehmer eine positive Überraschung und verdient eine uneingeschränkte Empfehlung. Sowohl die Räumlichkeiten, der Service als auch das vorbestellte Essen gehören in die Kategorie außergewöhnlich.

kennenlernen

Die Administratoren Beate Carsten (links)

kennenlernen

Die Organisatoren Susanne und Michael (rechts)

kennenlernen
kennenlernen
kennenlernen
kennenlernen
kennenlernen
kennenlernen

Gar nicht so einfach jeden Teilnehmer zumindest einmal auf einem Foto darzustellen. Erfreulich ist auch festzustellen das zum einen einige Teilnehmer seit Gründung an den meisten Treffen teilnehmen und zum anderen unsere Community ständig wächst. Auch bei diesem Treffen konnten wir wieder einige neue Mitglieder begrüßen. Danke dafür von den Administratoren.

05 Besichtigung der Werft - Besuch bei den Ozeanriesen

Auf der MEYER WERFT geht die Arbeit an weiteren Schiffen unterdessen: Im Baudock II der Werft wird bereits an der Iona für die britische Reederei P&O Cruises sowie an der Odyssey of the Seas für Royal Caribbean International gearbeitet. Im kleineren Baudock I läuft der Bau der Spirit of Adventure für Saga Cruises aus Großbritannien. Alle drei Schiffe werden 2020 abgeliefert.

werft02 max

Eingang vom Besucherzentrum.

werft 03 1200

Besuch bein den Ozeanriesen

werft 01 1200

Die Erlebnis-Ausstellung

Dank unserer Organisatoren und festem Termin für die gesamte Gruppe gab es keine Wartezeiten am Eingang vom Besucherzentrum der Meyer Werft.

Besucherzentrum - Die Entstehung moderner Kreuzfahrtschiffe.

Immer an der Seite der Besucher ist bei jeder Führung ein gut ausgebildeter Gästebetreuer – als Lotse mit kompetentem Fachwissen. Highlight einer jeden Führung ist der Blick von der Panorama-Galerie in die größte überdachte Schiffbauhalle der Welt.

Die Meyer Werft besteht seit 1795 also über 200 Jahre und ist die letzte von ursprünglich 20 Werften in Papenburg. Heute werden überwiegend Fähren und Kreuzfahrtschiffe gebaut. Es erwartete uns eine Führung mit Informationen über die Werft im Wandel der Zeit. Auch die Möglichkeit, die Baudockhallen zu besichtigen, in denen die riesigen Wasserfahrzeuge gefertigt werden. Informationsfilme, interaktive Ausstellungen und Aktionen für Kinder runden das Angebot ab.

06 Unglaublich - Der letzte Abend.

Kaum hat es angefangen, da ist zumindest der offizielle Teil schon am letzten Abend angekommen.

Viele positive Rückmeldungen zum Inhalt und Ablauf der Veranstaltung zeigen uns, das auch dieses mal für jeden etwas dabei war. Besonderen Dank für Ihren persönlichen Einsatz in der Planung und während des Treffens gilt auch unseren KABE-Freunden Susanne und Michael.

Abreise

Am Sonntag 6. Oktober lichten sich die Reihen. Zum einen stehen viele noch im Berufsleben und der Montag ruft, zum anderen haben einige noch einen weiten Heimweg.

kennenlernen

Was bleibt, sind ein paar schöne Tage unter Freunden, die positiven Erfahrungen und die Freude auf das nächste Treffen der KABE-Freunde Deutschland.

Termin verpasst?

Kein Problem. In unserem Forum findest du weitere Gelegenheiten für die Teilnahme an einem Treffen.

 Jetzt dabei sein und
Informieren!

Bearbeitung und Text: uz-online / Fotos: Meyer-Werft, kabe_girl