HerbstTreffen 2020 in Salzwedel in der Altmark

Wettervorschau

Es war ein Treffen der Grenzerfahrungen mit denen dieses HerbstTreffen 2020 der KABE-Freunde stattgefunden hat. Traditionell fand das Treffen zum Tag der Deutschen Einheit statt. Im Jahr 2020 war es der 30. Jahrestag der Wiedervereinigung.

Noch in der Planungsphase hatten wir gehofft, dass CORONA nicht mehr das Thema sein wird. Aber die Wirklichkeit hatte uns eingeholt und wir müssen uns wohl auf eine neue Normalität insgesamt aber auch bei der Ausrichtung von Treffen einstellen.

Mehr Informationen und Fotos von diesem Treffen findet Ihr in diesem Beitrag.


Das Herbsttreffen 2020 mit Vorzeichen: Grenzerfahrungen

Es sollte ein Treffen "an der Grenze" werden. So war schon der Zeitpunkt, der Standort, das Wetter oder die Ausflüge wie Salzwedel alles mit einer Grenzerfahrung verbunden. COVID-19 hat die Grenzen der ursprünglich allgemein geplanten Freizügigkeit überschritten.

Die Vorbereitungen und die Agenda

Schon im Frühjahr 2020 sind die ersten Vorbereitungen für dieses Treffen mit der Auswahl möglicher Standorte und in Form von Anfragen bei verschiedenen Campingplätzen angelaufen. Bei den Standorten konnten wir auf etliche Vorschläge aus unserer Community zurückgreifen. In die engere Auswahl ist jedoch sehr schnell der  Campingpark Fuhrenkamp in Bergen an der Dumme gekommen.

Nicht nur bei der Auswahl des Campingplatzes, sondern auch bei den Vorbereitungen zu unserem Treffen hat sich unser KABE-Freund Tilo und seine beiden Frauen besonders engagiert. Mit besten Ortskenntnissen ausgestattet, konnte so das in Absprache mit den Administratoren vorgestellte Programm schon im Vorfeld bis ins Detail vorbereitet und z.T. getestet werden.

Die StellplätzeDas zentrale Organisationsbüro mit Tilo, Jana und Juliana

Die Stellplätze

Tilo ist es gelungen ein Programm vorzubereiten, bei dem für jeden Teilnehmer etwas dabei war. Im Ergebnis waren alle Teilnehmer mit dem Ablauf und dem HerbstTreffen insgesamt zufrieden.

Der Campingpark Fuhrenkamp

Der familiär geführte Campingplatz Fuhrenkamp im südlichen Wendland ist ganzjährig geöffnet. Mit Carsten Darms hatten wir vom ersten Moment der Ankunft an, einen erfahrenen Camper zur Seite, der sich jedes unserer Anliegen annahm. Der Campingplatz liegt noch in Niedersachsen und nur ca. 500 Meter von der Grenze zu Sachsen Anhalt entfernt. Heute kaum noch vorstellbar, das eine Fahrt in die 16 km entfernte Hansestadt Salzwedel vor der Wiedervereinigung nicht möglich war.

StellplatzEin großzügiger Stellplatzbereich für ungefähr 30 Wohnwagen und Zugfahrzeuge

Die Ausstattung am Campingplatz

Grundsätzlich bietet dieser Platz alle Annehmlichkeiten die Außerhalb eines KABE-Wohnwagen benötigt werden. Darüber hinaus hat er sich als gute Basis für Ausflüge in die Umgebung und in die nahegelegende Hansestadt Salzwedel bewiesen.

Die Anreise und das Wetter

Schon in der Wettervorschau lag einige Unsicherheit. So konnten die Meteorologen nicht mit Sicherheit auschließen, dass ein berechnetes Sturmtief über Frankreich oder eine sonniges Herbstwochenende bevorstand. Wenige Tage vor dem Starttermin versprach die Wettervorschau mit dem Hoch Nepomuk und max. 19 Grad am Tag und min. 11 Grad in der Nacht sowie einer Regenwarscheinlichkeit von 20% ein Herbstwetter ohne Überraschungen. Es war also im Vorfeld sowohl ein stürmisches und nasses Herbstwetter als auch ein goldenes und warmes Oktoberwetter möglich.

Im Jahr 2020 fiel der 3. Oktober auf einen Samstag, womit es dieses Jahr kein langes Wochenende gab. Auch die allgemeine Verunsicherung durch die aktuelle Lage in Sachen COVID-19 ließ die ursprünglich avisierte Anzahl der Teilnehmer stetig schrumpfen.

Insgesamt 14 Gespanne und ein Wohnmobil ließen sich jedoch nicht beirren und machten sich auf den Weg zum Campingpark Fuhrencamp in Bergen an der Dumme.

Am Ende hat sich wieder einmal gezeigt, dass jede Absage aus Furcht vor den erwähnten Widrigkeiten unbegründet war. Im Gegenteil! Auch mit einer kleineren Gruppe lassen sich fantastische Treffen durchführen.

Einfahrt Campingpark FuhrenkampEinfahrt Campingpark Fuhrenkamp in Bergen

Die Stellplätze für das HerbstTreffen

Die Stellplätze waren für das Treffen optimal und konnten je nach Bedarf des einzelnen großzügig ausgelegt werden. Zum Zeitpunkt unserer Anwesenheit hatten sich nur wenige Touristen auf dem Platz aufgehalten. COVID-19 hatte auch auf die übrigen Camper offensichtlich seine Auswirkungen.

Kennenlernen und Wiedersehen

Die StellplätzeAngekommen. Die ersten Gespräche unter Freunden
Die StellplätzeKaffee und Salzwedeler Baumkuchen

Mit Sicherheit eines der wichtigsten Themen ist neben den gemeinsamen Ausflügen und Erlebnissen, das Kennenlernen und Wiedersehen.

Treffen am PlatzVorbereitungen zum Treffen am Platz und Grillabend

KABE Freunde FahneVorstellung der neuen KABE-Freunde Fahne
Optimale MietunterkünfteOptimale Unterkünfte auch für Teilnehmer ohne Wohnwagen

Veranstaltungen und Ausflüge in die Hansestadt Salzwedel

Auch wenn es viel zu erzählen gab so hatte Tilo auch ein gut vorbereitetes Programm mit Aktivitäten ausgearbeitet. Als Pate für dieses Treffen wollte er uns natürlich seine Heimatstadt näher bringen und hatte eigens dafür eine Stadtführung gebucht.

Ausflug in die Altstadt von Salzwedel

Insgesamt 24.775 Einwohner zählt die Kreisstadt Salzwedel. Die Stadtführung führte in die Altstadt welche von Fachwerkhäusern geprägt ist. Sakrale Monumentalbauten werden von wechselvoll gestalteten Backstein- und Fachwerkhäusern umgeben. Ein Beispiel für die Fachwerkskunst ist das Hochständerhaus, welches aus der Mitte des 15. Jahrhunderts stammt.

Salzwedel Ausflug

Salzwedel Ausflug

Salzwedel AusflugAusflug in die Altstadt von Salzwedel

Salzwedel AusflugDie Katharinenkirche von Salzwedel

Besuch bei der Bäckerei Hennig und der mobilen Baumkuchenvorführung

Die Hansestadt Salzwedel trägt auch den Beinamen Baumkuchenstadt. In der nächsten Etappe konnten wir mehr zu diesem Thema erfahren. Bei einem Besuch bei der   Bäckerei Hennig und im    Cafe Kruse konnten wir mehr über diesen populären Kuchen erfahren.

Die Geburtsstunde des echten Salzwedeler Baumkuchens liegt um 1800. Die Zubereitung erfolgt unverändert von Hand und er wird vor offener Flamme gebacken. Schicht für Schicht wird der Teig bei offener Flamme auf einen sich drehenden Spieß aufgetragen. Bei den süßeren Varianten wird als letzte Schicht Vollmilch-, Zartbitter- oder weiße Schokolade aufgetragen.

BaumkuchenMobile Baumkuchenvorführung der Bäckerei Hennig in Salzwedel

Impressionen aus der Innenstadt von Salzwedel: Besuch bei der Bäckerei Hennig. Der ersten "Salzwedeler Baumkuchen Fabrik" - 1807 Gegründet.

BaumkuchenHerstellung von Baumkuchen in Salzwedel
Salzwedel AusflugBesuch im Cafe Kruse

Das Cafe Kruse bietet mit 190 Sitzplätzen, welche über 2 Etagen verteilt sind, ausreichend Platz für große Gruppen.Zumindest für alle Süßen unter uns war es ein interessanter Ausflug.

Besuch in der Kneipe "Lutzes Butze" Salzwedel

Am Abend ging es dann in  "Lutzes Butze" einem Lokal im Zentrum von Salzwedel. Bilder an die man sich gerne erinnert. Zunächst konnten wir uns an einem rechhaltigen Buffet bedienen. Anschließend konnten wir bei live Music den Abend ausklingen lassen.

Salzwedel Ausflug Teilnehmer im Lutzes Butze Salzwedel
lutzesbutze02 470Teilnehmer im Lutzes Butze Salzwedel
Salzwedel AusflugDas kleine Buffet. Lob an den Koch!
Live MusicAnschließend gab es Live Musik

Am Tag der Wiedervereinigung

Die Punkte der Tagesordnung an diesem Feiertag zur Wiedervereinigung fanden alle samt auf dem Campingplatz statt. Zwischen der Agenda gab es aber auch jede Menge an Gelegenheiten zum Austausch untereinander. Begünstigt durch die übersichtliche Anordnung der Wohnwagen fand sich sehr schnell der ein oder andere Gesprächspartner.

Erdgasförderung in der Altmark

Vertreter der "Erdöl-Erdgas“ e.V." aus Salzwedel hatten für uns einen Vortrag mit vielen Bildern und Berichten aus der Praxis über die Förderung sowie die Aufbereitung, Fortleitung und Speicherung von Erdgas in der Altmark vorbereitet. Karsten Dahms hatte uns für diesen Zweck Räume vom Campingplatz-Bistro bereitgestellt. Wir erfuhren mehr über die Bedeutung und die seit 1969 andauernde Gasfördung in dem zweit größten Erdgasfeld von Europa

Salzwedeler KücheTilo's Vorbereitungen von Salzwedeler Spezialitäten
Die StellplätzeVortrag über die zweit größte Erdgas-Lagerstätte in Europa

Auch dieser Tag ist wie im Flug vergangen und zugegeben es gibt noch eine Vielzahl von Impressionen und Bildern aus den letzten Tagen welche hier nicht aufgeführt werden. Aber dieser Bericht kann eine persönliche Teilnahme auch nicht ersetzen, sondern nur einen Einblick in den Ablauf der Treffen unserer Community gewähren.

Der Abschied und Abreise

Eine der Erfahrungen auf die wir gerne verzichten würden, ist die wie schnell die Zeit auf so einem KABE-Freunde Treffen vorbei geht.

RestaurantEine weitere Top Restaurant-Empfehlung von Tilo
Danke an TiloEin besonderes Dankeschön für die Organisation geht an Tilo und seine Frauen

Aber wie heist es doch so schön: Nach dem Treffen ist vor dem Treffen! Vielleicht können wir ja auch bei unserem nächsten Treffen wieder interessante KABIANER kennenlernen. Schön wäre aber auch, wenn wir einen neuen Paten für ein Treffen gewinnen können, welcher wie Tilo seine Heimat vorstellen möchte.

Gruppenfoto

Zum Abschluss noch ein Gruppenfoto mit einem herzlichen Gruß der Teilnehmer zur Einladung aller Interessierten zu einem der nächsten KABE-Freunde Treffen. Bis dahin verbleiben eure Administratoren.

Termin verpasst?

Kein Problem. In unserem Forum findest du weitere Gelegenheiten für die Teilnahme an einem Treffen.

 Jetzt dabei sein und
Informieren!

Bearbeitung und Text: uz-online / Fotos: kabe_girl, Carsten, uz-online