Mit dem Spessart wurde ein für alle Mitglieder zentral gelegenes Ziel in (Nord) Bayern zum Treffen der "KABE Freunde Deutschland" (KFD) gewählt.

Unter dem Motto "Freunde stellen Ihre Heimat vor" wurde ein sehr vielversprechendes Programm von einem Mitglied unserer Community ausgearbeitet und vor Ort getestet. So stehen neben dem Austausch von Interessen, Erfahrungen mit KABE-Fahrzeugen oder Händlern auch interessante Ausflüge u.a. nach Würzburg auf dem Programm.


Das Programm für ein Treffen unter Freunden

Schon weit vor dem offiziellen Starttermin haben sich ein großer Teil der Teilnehmer eingefunden. Dabei hat sich bei diesen Teilnehmern gezeigt, dass ein Treffen unter Freunden nicht vom Wetter abhängig ist. Das Gespräch und die Erfahrungen mit und unter Freunden ist einfach das zentrale Erlebnis für ein gutes Gefühl. Insbesondere die "alten Hasen" wissen das zu schätzen und freuen sich auf die Zusammenkunft mit bekannten Gesichtern.

Anreise, Begrüßung & Kennenlernen

sonnenaufgang Mit unterschiedlichsten Anreisewegen unterhalb und oberhalb von rd. 500 km war den Teilnehmern für dieses Treffen kein Weg zu weit. Für unsere Community war ein opti­maler Stell­platz­bereich reserviert. Insbesondere für die Doppelachser waren sowohl die Stell­plätze als auch Anfahrtswege hin­rei­chend komfortabel.

Am offiziellen Starttag Do. 29. Sept. 2022 konnten wir sogar noch einige kurz­ent­schlos­sene Teilnehmer in der Gruppe begrüßen. Dieser Tag war von Anreise, Aufbau Kennen­lernen sowie gemeinsamen Grillabend geprägt. Bei dieser Gelegenheit wurden auch die Details für die Programmpunkte am Folgetag vorgestellt.

Altstadtrundgang Würzburg

Am ersten Tag wurde als Hauptziel ein Ausflug nach Würzburg aufgerufen. Mit (unerwarteten) blauem Himmel begrüßte uns Würzburg am Treffpunkt. Mit rund 127.000 Einwohnern ist die  Großstadt am  Main die  siebtgrößte Stadt in Bayern. Ein Stadtführer hat unsere Gruppe zielgenau zu den Highlights der Würzburger Altstadt Sehens­würdig­keiten geführt. Im Anschluss konnte jeder Teil­nehmer auf eigene Faust die Altstadt und die Gastro­nomischen Angebote nutzen.

Gruppenfoto Alte Mainbrücke

Gruppenfoto auf der Alten Mainbrücke

Würzburg

Marienkapelle und Falkenhaus

Sonnenschein und blauer Himmel - optimale Verhältnisse zum Fotografieren und einen Schnappschuss in der Altstadt und dem Markt.

Am Ende einer 2 Std. Führung konnten wir feststellen, dass dieser Besuch in der Altstadt von Würzburg nur ein erster Eindruck war. Es gibt so viele weitere Möglichkeiten wie z.B. die "Residenz Würzburg" oder die "Festung Marienberg" und andere. Vor diesem Hintergrund ist eine Reise nach Würzburg und ein längerer Aufenthalt sinnvoll.

Besuch von Wertheim Village

Im Anschluss an Würzburg und direkt am Rückweg liegt das Outlet-Center Wertheim Village. Eigentlich für einen der möglichen "Zwischenstopps" viel zu Zeitintensiv. In den vielen Shops rennt einem die Zeit nur so davon. In unmittelbarer Nähe gab es auch noch die ganze Welt der Schokolade bei ARTofCHOCOLATE.

wertheim village

wertheim village

Im Dorfstil angelegtes Outlet-Center im Freien von über 110 Geschäften beliebter Marken. Eine große Parkfläche und Gastronomie zwischen den Geschäften bieten die Grundlage für einen längeren Aufenthalt. Die Standard Öffnungszeiten sind Mo-Sa von 10:00 bis 20:00 Uhr.

Der Gasthof Bräustüble in Marktheidenfeld

Als Abschluss eines bewegungsreichen Tages mit gerne mal über 10.000 Schritten auf der Uhr wurde "Marktheidenfeld" zur Stärkung angesteuert. Der Gasthof Bräustüble war ausge­bucht, aber wir hatten ja für die gesamte Gruppe al a carte Essen reserviert.

Bräustüble

Ein empfehlenswerter Gasthof! Die Küche und der Service eben die gesamte Abwicklung für unsere große Gruppe hat hervorragend funktioniert.

Bräustüble

Der Mythos Spessart

Am zweiten Tag sind wir auf die Spuren vom Mythos Spessart gegangen. Genau genommen basiert dieser Mythos auf eine mehrfach aus­ge­zeichnete Komödie aus dem Jahr 1958 mit Lieselotte Pulver in der Hauptrolle. Als Kulisse diente u.a. das Schloss Mespelbrunn und das anvisierte Wirts­haus. Wesentliche Teile wurden jedoch in den Bavaria-Ateliers gedreht. Auch Räuberlager spielen in dieser Komödie eine Rolle. Auf unseren Ausflug wurden alle diese Themen live erlebbar.

Besuch von Schloss Mespelbrunn mit Führung

Das Schloss Mespelbrunn, ein Pflichttermin, wenn man den Spessart erkunden möchte. Es handelt sich um Wasserschloss, steht in der bayerischen Gemeinde Mespelbrunn zwischen Aschaffenburg und Würzburg. Die Anlage ist seit dem frühen 15. Jahrhundert bis heute im Familienbesitz. Wikipedia

Dank seiner versteckten Lage überstand das Wasserschloss Mespelbrunn unversehrt alle Kriegswirren. So entstanden hier 1957 Aufnahmen zu Das Wirtshaus im Spessart.

Gruppenfoto Schloss Mespelbrunn

Innenansichten von Schloss Mespelbrunn

In der Führung wurde ein Abriss einer jahrhunderte alten und unverändert gelebten Familientradition aufgezeigt. Hier der Versuch diese Tradition mit wenigen Impression zu unterstreichen.

Eingang Schloss Mespelbrunn

Innenansicht Mespelbrunn

Innenansicht Mespelbrunn

Schloss Mespelbrunn

Die angeführten Impressionen zeigen nur einen kleinen Ausschnitt der Führung im Schloss Mespelbrunn. Es gibt noch viele Bilder aus dem Innenhof und den vielen gezeigten Räumen deren Veröffentlichung hier den Rahmen sprengen würden. Ergebnis: Auch ein kleines und abgelegenes Schloss kann sehr interessant sein.

Das Wirtshaus im Spessart

Ausklingen sollte der Tag im "Gasthaus Hohe-Wart-Haus". Dieses Gasthaus liegt einem Waldgebiet und eine direkte Zufahrt ist nicht möglich. Vom ca. 1,2 km entfernten Parkplatz war eine kleine Wan­de­rung durch das Waldgebiet zum Gasthaus erfor­der­lich. Im Programm war noch von "Räuberland" und möglichen Überraschungen auf dem Weg die Rede. Vorstellen konnte man sich aber nicht viel von dieser Andeutung.

Hohe Wart Haus

Spessart Räuber

Das Ziel, ein Wirtshaus in den Höhen des Spessarts. Mitten im Wald gelegen, mit einem frisch gebrauten Bier aus dem Haus­brau­haus und zünftiger regionaler Küche. Dann wurde jedoch schnell klar, was mit der "Überraschung" im Programm gemeint war. Ein (geplanter) räuberischer Überfall! Wir haben es überlebt und konnten unseren Weg nach Zahlung eines Lösegeld durch den Spessart fortsetzen.

Nach vielen Eindrücken zum Thema Spessart wurde der erlebnisreiche Tag am Campingplatz beendet. Ein Gemeinschaftsraum und oder vereinzelte Lagerfeuer boten Gelegenheit zum Austausch von Erfahrungen.

Der letzte Tag vor der Rückreise

Am Folgetag bestand die Möglichkeit die Umgebung auf eigene Faust zu entdecken. So bot sich die Möglichkeit eines der im Programm zusätzlich angebotenen oder selbst gewählte Ziele anzusteuern. Aber auch die Möglichkeit zur Führung weiterer Gespräche und der Ausbau von Bekanntschaften war eine viel genutzte Option. Bei den vielen Eindrücken der letzten Tage neigte die Mehrheit zum Ausklingen dieses Treffens die eine oder andere Bekanntschaft auszubauen.

Treffpunkt Aufenthaltsraum

treffenamfeuer

Für Zusammenkünfte auf dem Campingplatz wurde mit einem ange­mie­teten Gemein­schaftsraum vor­ge­sorgt. Ein beheizter Aufent­halts­raum mit Teeküche und Toiletten direkt bei Stellplätzen.

Aber auch im Bereich der Stellplätze wurden u.a. mit einem Feuer für interessante Aufenthaltsorte gesorgt. Damit wurden ideale Möglichkeit für den Austausch von Erfahrungen rund um das Thema KABE, Händler und sonstige Weltanschauungen geboten.

Impressionen von dem wichtigsten Programmpunkt - zufriedene Teilnehmer

Immer wieder können wir feststellen, das die Teilnehmer unserer Treffen infolge gemeinsamer Interessen sofort vestehen. Auch bei bei den Teilnehmern der Kategorie "Wiederholungstäter" freut sich jeder auf das nächste Treffen und dem Austausch unter KABE-Freunden. Hier einige Impressionen ohne Kommentar.

treffen kfd01 max

treffen kfd01 max

treffen kfd01 max

treffen kfd01

treffen kfd01 max

Treffen Spessart

treffen kfd01 max

treffen kfd

Der letzte Abend auf dem Camping Main-Spessart-Park

In der Zusammenfassung sind wir als Gruppe mit den Stellplätzen, Versorgung und Entsorgung auf dem Camping Main-Spessart-Park in guten Händen gewesen. Auch auf individuelle Anliegen wurde unverzüglich persönlich reagiert. Besonders hervorzuheben sind die großzugigen Stellplätze und der Aufenthaltsraum in direkter Nähe zu unseren Stellplätzen. Erhebliches Potential nach oben besteht jedoch bei der Verfügbarkeit von WLAN und Telekommunikation (D1, D2, O2) in dem von uns genutzen Platzbereich.

Für den Abend wurde auf dem Campingplatz im " Santos Restaurante" reserviert. Angeboten werden kulinarischen Speisen aus dem Frankenland und original italienischen Spezialitäten. Zum einen ist das SANTOS fussläufig erreichbar und zum anderen war die Lokalität, Küche und Service absolut in Ordnung. Dieser Besuch ist eine Empfehlung wert.

Die Patenschaft für unser HerbstTreffen 2022 im Spessart

Hillmar Luba 350Die positiven Rückmeldungen auf dem Treffen in Bezug auf das erlebte Miteinander aber auch das ausgearbeitete Programm motiviert zur Vor­be­reitung der nächsten Treffen unter Freunden.

Ideengeber und maßgebliche Organisatoren dieses Treffens waren "Ljuba & Hilmar". In Abstimmung mit den Administratoren und Dank dem Enga­ge­ment bei der Ausarbeitung ist ein interessantes Programm entstanden. Sogar ein gemein­sames Probecamping zur Besichtigung und einem Test möglicher Abläufe wurde im Vorfeld durchgeführt!

Das Konzept "KABE-Freunde" stellen Ihre Heimat vor hat sich auch mit diesem Treffen bewährt. Interes­senten zur Übernahme einer Patenschaft für eines der nächsten Treffen bitten wir um Kontakt­aufnahme unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Der Abschied und Abreise

AbschiedEine der Erfahrungen, auf die wir gerne verzichten würden, ist die wie schnell die Zeit auf so einem KABE-Freunde Treffen vorbei geht. Dabei gab es noch so viel in der Umgebung zu entdecken. Sowohl Würzburg und die Umgebung haben noch weit mehr zu bieten.

Aber wie heißt es doch so schön: Nach dem Treffen ist vor dem Treffen! Vielleicht können wir ja auch bei unserem nächsten Treffen wieder interessante KABIANER kennenlernen. Schön wäre aber auch, wenn wir einen neuen Paten für ein Treffen gewinnen können, welcher seine Heimat vorstellen möchte.

Zum Abschluss noch ein Gruppenfoto mit einem herzlichen Gruß der Teilnehmer zur Einladung aller Interessierten zu einem der nächsten KABE-Freunde Treffen.

Spessart 2022 Teilnehmer

Ein besonderer Dank von den Initiatoren und Administratoren der KABE-Freunde Deutschland (KFD) geht an jeden einzelnen Teil­nehmer auf dem Gruppenfoto. Wir wissen, dass unsere Über­legungen und Vor­be­reitungen erst durch eure Teilnahme und positiven Rückmeldungen mit Leben erfüllt und gekrönt wird! Der Erfolg dieses Treffens ist erst mit eurer Teilnahme und Mitwirkung möglich gewesen.

Hoch motiviert laufen aktuell die Vorbereitungen für das nächste Treffen in Hamburg. Bis dahin verbleiben eure Administratoren.

Termin verpasst?

Kein Problem. In unserem Forum findest du weitere Gelegenheiten für die Teilnahme an einem Treffen.

 Jetzt dabei sein und
Informieren!

Gestaltung, Bearbeitung und Text: uz-online / Fotos: kabe_girl, uz-online, KFD


Mitglieder Anmeldung

Mit der Anmeldung erhältst du Zugang zu weiteren Informationen.

Angemeldet bleiben

Für die Anmeldung ist ein Benutzerkonto auf dieser Website erforderlich.

Termine & Events

Bitte die folgende Termine & Events im Kalender vormerken.

Himmelfahrt 2023

Do. 18. - So. 21. Mai 2023: Das Himmel­fahrts­Treffen in und bei Hamburg. Eine top Gelegenheit für unsere Freunde im Süden zur gemeinschaftlichen Erkundung einer Weltstadt.

Aktuelle Informationen zum Ablauf findet Ihr im Forum unter Treffen & Veranstaltungen!

Jetzt Informieren