Vorteile des Kabe

Mehr
03 Mär 2021 03:51 - 03 Mär 2021 04:06 #4033 von kabefan
Vorteile des Kabe wurde erstellt von kabefan
Liebe Kabe-Freunde,
in Bezug auf die Alde-Heizung fand ich heraus, dass diese von vielen Marken genutzt wird.
Mir ist klar, dass Ihr Eure Kaufentscheidung nach reiflicher Überlegung getroffen habt.

Hinsichtlich
des Preises gibt es ja einige Marken, die da durchaus mithalten. Aber, ist es nun tatsächlich der Fall,
dass die Isolierung - oder die Bessere Thermik einen Ausschlag geben für z.B. den Holzschutz der Möbel und Aufbauteile ?
In Finnland scheint es auch viele fahrzeuge von Dethlefs zu geben - welche Nachtelie hätten die z. B. ?
LG
Letzte Änderung: 03 Mär 2021 04:06 von kabefan.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mär 2021 11:42 #4034 von HoGa
HoGa antwortete auf Vorteile des Kabe
Was ist besser, ein Hersteller der in jeden seiner WW eine Alde verbaut, oder bei dem man sie extra bestellen kann?
Ich habe öfters davon gelesen, das Personen, denen ein Kabe eigentlich zu teuer war, WW anderer Hersteller sich so zusammen gestellt haben, das er Ausstattungsmäßig auf gleichem Niveau liegt, in etwa den gleichen Preis erreichte.
Jetzt nochmal die Frage, was ist besser, ein Hersteller der immer alles einbaut und die Mitarbeiter damit ihre Erfahrung haben, oder einer bei dem einiges als Extra genommen wurde?
Muß jetzt nicht besser sein, aber vom Bauchgefühl her ..........

Außerdem habe keinen anderen Hersteller in der Lackierung "weiß/rot" gefunden :lol: :lol:
Ich kann über Kabe noch nicht viel sagen, da wir den WW letzten Herbst gekauft haben und erst eine Woche nutzen konnten.
Der erste Eindruck war aber sehr positiv, mal sehen wie es weitergeht.
Folgende Benutzer bedankten sich: kabefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • r-schuetter@web.de
  • r-schuetter@web.des Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
03 Mär 2021 18:32 #4035 von r-schuetter@web.de
r-schuetter@web.de antwortete auf Vorteile des Kabe
Hallo Kabefan,
du kannst einen Kabe, die seit Jahrzehnten nach ihrem Prinzip Fahrzeuge bauen, nicht mit einem Dethleffs vergleichen. Kabes Schwerpunkte werden sehr oft kopiert, aber nur halbherzig angewendet. Das ist genau so als wenn du Irische Butter mit billiger Margarine vergleichst.

Grüße Roland
Folgende Benutzer bedankten sich: kabefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mär 2021 18:58 #4036 von kabefan
kabefan antwortete auf Vorteile des Kabe
Lieber r-schütter,
das ist schon mal schön, zu hören, zumal wohl alle Konkurrenzprodukte auch nicht günstiger sind - bei dem entsprechenden Ausbau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mär 2021 21:33 #4038 von DF4IJ
DF4IJ antwortete auf Vorteile des Kabe
Wir haben uns vor 17 Jahren für einen Kabe entschieden, weil:
Tür vor der Achse
Seitz Fenster und keine vorgehängten Fenster
Lüftung trotz geschlossener Fenster
leise Warmwasser-Fußbodenheizung mit Elektro
Isolierung aus kleinporigem Schaum

Das hatten wir vorher:

undichten, vorgehängten Fenster und Ladeluken (jedes Jahr wo anders)
Tür mit luft- und regendurchlässigen Spalt
Lärmender Ventilator der Heizung
Lüftungslöcher im Boden, die die Kälte in den Wohnwagen bringen
Styropol nimmt Wasser auf und gammelt
Netzteil fällt von der Seitenwand
Möbel bewegt sich zur Mitte
kaum Zuladung obwohl aufgelastet
bei Neukauf 11 Jahre alte Reifen


Wir hatten den ersten Kabe, der keinen TÜV bekam. Wegen Felgenrückruf wurden die neuen Alu-Felgen wegen zu geringer Tragfähigkeit nicht akzeptiert. Die 3ten Felgen haben dann gepasst.

Weitere Reparaturen:

Blasen im Funier, Küchenplatte mit Spannung eingebaut
Achsaufnehmerblech und Stoßdämpfer gebrochen.
durchgetretener Fußboden vor der Küche (bin wohl doch zu schwer)
Alde-Heizungsgebläse
Alde-Steuerungsplatine
Türschloss
Gaskastenöffnerblech
Kühlschrank ausgetauscht
Matratze
noch Fragen...web.de
Folgende Benutzer bedankten sich: Joheila, kabefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2021 12:48 #4039 von Joheila
Joheila antwortete auf Vorteile des Kabe
Hallo Kabefan,

du sprichst da ein Thema an, das in 5 Sätzen so eigentlich nicht zu erklären ist. Ich hatte von 1x VFW, 2x Hobby 6x Tabbert, 1x Dethleffs, 1xEriba Hymer, 1xFendt vor meinem Kabe und denke, dass ich mit dieser Palette schon einen repräsentativen Querschnitt der Caravanindustrie durch habe.

Fest steht auf jeden Fall, dass nach dem Kabe der beste mein Hymer Nova S, Baujahr 2012 war. Die letzten 3 Tabbert (jeweils Puccini 655 D und 685 DF) waren die schlimmsten, das Wasser reichen konnte dem Kabe aber keiner, wobei mein letzter Puccini 685 sogar teurer war als mein Kabe Imperial 740 tdl und es fehlte im Vergleich zum Kabe immer noch einiges.

Was alle außer Kabe nicht konnten, war die Installation der Alde! da fehlte es an allen Ecken und Enden, sprich Kältebrücken in den Staukästen, Zugluft weil Radiatoren zum einen zu klein und zum anderen zu wenig und falsch platziert. Badezimmer das nicht warm wurde (Tabbert extrem), Entlüftungsventile die zu tief montiert waren, folge war, das System konnte nicht korrekt entlüftet werden und es bildeten sich Luftpfropfen vor den Radiatoren, die infolge dessen nicht warm wurden (Tabbert und Eriba).

Problem Luft im Wohnwagen – die Belüftung der Wohnwagen war durch die Bank weg in allen Fahrzeugen unzureichend. Tolerierbar war das Raumklima im Eriba und im Dethleffs. Bei den anderen bildete sich in den Ecken nicht belüftete Kältebrücken mit Feuchtigkeitsflecken, teilweise (Tabbert bei den neueren Modellen und Hobby) sogar Schimmelbildung! Also Raumklima im Kabe – unschlagbar.

Wintertauglichkeit: dies bedarf glaube ich kaum einer Wertung! Was lediglich im Vergleich zu meinen Fahrzeugen vor Kabe zu verlautbaren wäre, wäre die Annehmbare Wintertauglichkeit des alten Eriba Nova S, die eigentlich sehr gut war bis auf die elektrische Fußbodenerwärmung und die Installationsfehler bei der Alde, der Dethleffs mit „Snow-Paket“ war auch noch akzeptabel, was eine Katastrophe war waren die letzten drei Tabbert. Da sind die Wasserleitungen und Abwasserleitungen zugefroren weil nicht frostsicher installiert, in der Sitztruhe in der der Tank installiert war, war kein Radiator, was dazu führte, dass das Wasser im Tank zu Eis wurde, das Bad wurde überhaupt nicht warm, da man der Meinung war, dass die Rohre der Alde ohne Heizkörper ausreichend wären. Die Abwasserleitungen unterm Wohnwagen sind noch nicht einmal isoliert, geschweigenden beheizt. Ich reklamierte das bei meinem Tabberthändler, da im Prospekt ganz groß mit der Wintertauglichkeit geworben wird, die Resonanz war „da müssen sie halt noch was rein stecken und Alde lässt man sich auch nicht einbauen, um die richtig für den Winter in Schwung zu bringen wird das alles zu teuer und das zahlt dann keiner mehr“!

Ich könnte das jetzt noch beliebig fortsetzen man kanns aber auch hier abkürzen – hätte ich mich früher für Kabe entschieden, hätte ich „VIEL“ Geld für schöne Urlaube im Sommer und im Winter übrig gehabt. So hab ich´s halt als Lehrgeld bezahlt. Aber wie sagt man so schön im „Neudeutschen“ ; hätte, hätte Fahrradkette - freuen wir uns auf die Zukunft in unserem Kabe (hoffentlich bald wieder ohne Einschränkungen).

Grüße Jochen

„KABE diem“
Geniese den Urlaub
Folgende Benutzer bedankten sich: r-schuetter@web.de, Winner1831, ClaudiundOlaf, kabefan, Capitaine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.