Reise in den Norden

Mehr
03 Feb 2022 17:38 #5556 von Provence
Provence antwortete auf Reise in den Norden
Hej Jörg,
Upps, also FKK ist für uns nichts, aber abgesehen davon könnten wir uns doch mal in
Südfrankreich treffen. Wo wir im September sind geht aus dem Reisebericht (Cote Azur) hervor.
Und im Winter in den hohen Norden? Hatte an den Sommer '23 gedacht.
Soviel Urlaub haben wir nun doch nicht!
Unser Sohn studiert noch, solange müssen wir min. rabotten...
C' est la vie...
A bientot




A bientot

Schöne Tage mit dem Kabe
Dagmar et George

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Feb 2022 17:49 #5557 von Provence
Provence antwortete auf Reise in den Norden
Hej Ihr Nordlichter,
das ist ja schon toll sowas mitzumachen. Das heißt in Sachen Heizung, während der Fahrt mit Gas und auf dem Camp mit Strom zu heizen. Bin gespannt mit wieviel Flaschen ihr auskommt und euch allen da oben gute Fahrt auf diesen extrem winterlichen Straßen. Sicher sind dort gute Winter Reifen ein Muss und das Minimum!
Toujour Bonne route




A bientot

Schöne Tage mit dem Kabe
Dagmar et George

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • AnnWolf
  • AnnWolfs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.
Mehr
03 Feb 2022 19:33 #5558 von AnnWolf
AnnWolf antwortete auf Reise in den Norden
Noch mal etwas zur Heizungssteuerung.
Wir fahren eine 3020. Diese hat ein Nachtprogramm und ein Tagprogramm. Ebenso kann natürlich auch beides abgestellt werden, und dann fährt die Heizung die eingestellte Temperatur, ohne irgend eine Absenkung, o.ä.
Bei uns ist es wie folgt:
Tagestemperatur = 21,5 Grad
Nachttemperatur = 18,0 Grad

Nach Abschaltung der beiden Modis haben wir eine Temperatur von 16,0 Grad eingestellt.

Bevor wir losfahren, werden beide Modis (Tagtemperatur und Nachttemperatur) abgestellt.
Damit hält die Heizung eine Temperatur von 16,0 Grad.
Alles umstellen auf Gasversorgung. !!! Kühlschrank nicht vergessen.

Bei Ankunft auf dem Stellplatz, alles Umstellen auf 230 V. Vor allem die Prio Schaltung am Terminal.
Prio hat also Strom. Die beiden Modis wieder einschalten. Während man jetzt draußen alles fertig macht (Stützen runter, etc.)
ist es innen wieder richtig warm.

Lieben Gruß,
Anne & Wolfgang

Reisen mit dem Wohnwagen... - www.reisen-mit-dem-wohnwagen.de
Unterwegs mit KABE Safir U-TDL KS,- gezogen vom Volvo XC70

Wir heißen alle neuen KABE-Freunde herzlich willkommen,- und wünschen euch allzeit gute Fahrt!
Folgende Benutzer bedankten sich: Provence

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • AnnWolf
  • AnnWolfs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.
Mehr
03 Feb 2022 20:21 #5559 von AnnWolf
AnnWolf antwortete auf Reise in den Norden


Hier schön zu sehen, wie bei der Ankunft auf dem ArticCamp in Jokkmokk der Kamin oben raucht.
Da sind es dann noch 16 Grad im Wagen.

Lieben Gruß,
Anne & Wolfgang

Reisen mit dem Wohnwagen... - www.reisen-mit-dem-wohnwagen.de
Unterwegs mit KABE Safir U-TDL KS,- gezogen vom Volvo XC70

Wir heißen alle neuen KABE-Freunde herzlich willkommen,- und wünschen euch allzeit gute Fahrt!

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Feb 2022 00:42 - 04 Feb 2022 09:24 #5560 von WolfmanJack
WolfmanJack antwortete auf Reise in den Norden

AnnWolf schrieb:
* Wir haben bisher durch dieses Vorgehen knapp eine 11 Kg verbraucht. 5 habe ich mit. Denn mit dem Füllen, so wie wir es kennen, ist es hier nicht. (!) Die Fahrt zum Nordkapp ist noch etwas spezieller. Ich habe es aber noch nicht gemacht.

** Ich weiß nur, dass das letzte Stück im Konvoi zu fahren ist. Da musst du dich mal erkundigen.

*** Wichtig sind sehr gute Winterreifen, auch auf dem Wohnwagen.
Allrad ist sehr angenehm.


Hallo AnnWolf's,

eine kurze Stellungnahme zu eurem Beitrag. Ich muß sagen, daß wir in (Nord-)Skandinavien im Winter nur mit WoMo + Hänger unterwegs waren. (wg. s. ***)
Möglicherweise war es mit WoMo etwas einfacher, da wir nicht unbedingt aus einen CP dort angewiesen waren. Aber meistens standen wir dort schon auf einem festen Platz in verschiedenen Langlaufgebieten.

* 5 Gasflaschen dabei ? Das wäre mir zu schwer & gefährlich. Wir hatten uns für ca. 40 € einen norwegischen Gasflaschenkopf gekauft, der auch auf schwedische passte. Mit den 2 Adaptersets dazu gab es dann nie Probleme mit der örtlichen Versorgung. 2 x 11 kg aus D reichten uns dann immer für mehr als Hin- & Rückfahrt.
Elektrische Heizung hatte unser WOCHNER WoMo nicht.

** Konvoi gibt's nicht nur am Nordkap. Das kann einem im Winter an mehreren kniffeligen Stellen in N oder S bevorstehen.
Z. B. E6 über das Saltfjell am Polarkreis oder auf der Strecke Kiruna - Narvik bei Björkliden. Da heißt es dann Abwarten, bis was geht.

*** Dem kann ich nur zustimmen.
Für das Zugfahrzeug hatte ich ab Grenze S/N immer einen Satz Spike-Reifen (Dubbdæk) im Hänger dabei. Wir waren halt oft im Winter da oben, da lohnte sich das in jeder Hinsicht (Investition/Sicherheit).

Beste Grüße
Jürgen

WolfmanJack, KABE Royal 610 DXL KS, HOBBY Prestige (1986), MB V-Klasse 300d 4x4, Mitsubishi Eclipse Cross PHEV 4x4
Letzte Änderung: 04 Feb 2022 09:24 von WolfmanJack. Begründung: Textergänzung
Folgende Benutzer bedankten sich: AnnWolf, Provence, Jirle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Feb 2022 20:03 #5581 von Jirle
Jirle antwortete auf Reise in den Norden
Hallo,
und erstmal ein Danke an die Polarkreis-Urlauber. Euch noch eine erlebnisreiche Reise.

So ganz blauäugig wollte ich da auch nicht hinfahren. Ein Teil der Vorbereitung und des Reifens des Gedankens sind ja auch immer Erfahrungen von anderen.
Schneefahrten sind wir bei uns durchaus auch gewöhnt. Allrad sehe ich bei so einer Tour fast als MUSS an und bei Reifen wären tatsächlich Spikes interessant. Von Finnland kenne ich, dass die dort sogar (mehr oder weniger?) Pflicht sind. Derzeit liegen immer die Ketten im Fahrzeug. Minustemperaturen haben wir schon fast an die -20° getestet, aber noch nicht mit unserem schönen Kabe ;-)

Die geplante Etappenleistung hätte ich jetzt niedriger erwartet, wobei es da wahrscheinlich je weiter nördlich, je schwieriger wird. Konvoi zu Nordcap kannten wir schon. Nur mit Anmeldung, nur wenn Schranke offen, keine Mobilfunkgespräche während der Fahrt und nur wenn es der Strassenzustand erlaubt.
Wie wechselnd war das Wetter hinsichtlich Schneefall. Die Fotos scheinen ja puren Dauer-Sonnernschein zu dokumentieren.

Gas ist auch interessant, auf sehr gut der Hinweis auf die Stromnutzung.

Dann noch viel Spass im Norden. Wir sitzen bei minus 10 unterhalb der Staumauer an Reschensee und genießen die Sonnen und die Aussicht.


Lieben Gruß
Jörg

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.