Nach 6 Monaten entzaubert sich der KABE Royal 630 TDL KS

Mehr
04 Jun 2022 11:10 #6288 von Fitti
@ Provence

Danke für Deine Ausführungen zu 12V und Lithium-Batterie - ich werde das mal für mich ergründen!
Vielleicht waren unsere Bleigel-Batterien vor Auslieferung schonmal tiefentladen/sulfatiert?

Durchweg negativ war ich nicht, man sollte nicht nur partiell lesen.
Ich will aber Euch (und mir) den KABE nicht mies machen, nur diese "Kleinigkeiten im Detail" sind bei diesem Kaufpreis überflüssig.

Da ich über reichlich Vorerfahrung mit Caravans verfüge, habe ich im Vergleich dazu diese Qualitätsmängel beklagt. Diese kann man nicht mit Vergleichen zu Tinyhouses wegdozieren.

Wenn es dazu dient, diese (erfahrenen) Mängel herstellerseits abzustellen, dann sollten wir uns hier nicht überheblich streiten, sondern dies unterstützen. Es ist nicht alles Gold was glänzt und auch der heilige KABE muss geerdet werden.
Wenn Euch meine Darstellung stört und Ihr nicht solche Mängel erfahren musstet, so freut Euch!

Deshalb wünsche ich Euch allzeit gute Fahrt und erholsame Aufenthalte und sage Danke! für die Reaktion und Ausführungen zu 12Volt-Autarkie!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jun 2022 13:47 #6289 von Provence
Hej Fitti,
wage zu behaupten, daß solche Beiträge wenig bis nichts dazu beitragen werden, seitens der Hersteller etwas zu bewegen. Das beim Kabe Ww längst nicht alles Gold ist, was glänzt, habe ich auch schon 'erfahren', allerdings auch nicht erwartet. Uns war eine gewisse Grundsolidität und zuverlässige 'Warme Stube' wichtig. Manche ärgerliche Details in Verarbeitung und bei Einbauteilen habe ich hier auch schon dezent beschrieben, einige davon abgestellt. Da wir unseren Kabe als 1-jährigen ju gen Gebrauchten mit sattem Nachlass erhielten, können wir Manches entspannter sehen, einiges blieb uns vielleicht durch die Kurzzeiterstbesitzer erspart.
Wir sind soweit mit unserem Kabe wirklich zufrieden, mit manchem muss man halt leben und wegen allem immer wieder Stress machen, ist es mir nicht mehr Wert. Auch meine Zeit läuft ab, den verbleibenden Rest möchten wir möglichst positiv gestalten. Alles wird gut, meistens, alors




A bientot

Schöne Tage mit dem Kabe
Dagmar et George

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jun 2022 16:32 #6293 von Joheila
Hallo zusammen,
Wahrlich Leute, ohne dass ich Kabe zu einer nordischen Gottheit erheben möchte, aber wir, das heißt meine Frau, mein Hund und ich sind mit unserem Kabe nach 3 Jahren mehr als glücklich. Sicher, das hängt auch ein Stückweit mit unserem Händler zusammen, der das Teil bis jetzt perfekt am Laufen hält. Sicher gibt es immer etwas, an dem man rumnörgeln könnte, die Frage ist doch aber, ob ich das von vorne herein wusste oder wissen konnte und ich mich einfach nicht drum gekümmert habe, oder ob mich da jemand über den Tisch gezogen hat. Fenster, Dachhauben, Fliegenschutztür und sämtliche weiteren Einbauten von Zulieferern weiß ich, bzw. Kann ich im Vorfeld abklären. Wenn mir dann da was nicht passt den Händler Fragen ob man das ändern kann, wenn nein, anderen Hersteller suchen, der alles so hat wie ich es will. Gibt's nicht, mein Pech und künftig über Urlaube im Hotel ärgern😂. Nach über 45 Jahren Caravaning und mehr als 15 Wohnwagen und 7 Wohnmobilen kann ich versichern, die 🥚-legende Wollmilchsau mit 30 Jahren Garantie gibt es hier nicht und wird es nie geben. Jedoch sei eines bemerkt, ich liebe meinen Kabe und jeden Urlaub den ich mit ihm genießen kann und das geht mit ihm wesentlich komfortabler und entspannter als mit allen Fendt, Eriba, Tabbert, Wilk, Hobby, TE, VFW, Bürstner, Dethleffs, die ich je hatte

Grüße Jochen

„KABE diem“
Geniese den Urlaub
Folgende Benutzer bedankten sich: AnnWolf, Provence

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jun 2022 17:24 #6296 von lapplandspilen
Hej allesamman,

muss mich jetzt doch noch mal melden.

Ein Wohnwagen sollte schon eine Dauernutzung verkraften. Auch bei der heutigen Leichtbauweise, wo Wohnwagen mit zunehmender Größe aber leichter werden, sollte ein Wagen auch bei nur Ulaubsnutzung über Jahrzehnte stabil bleiben.

Bin jetzt seit 1963 mit WW. unterwegs, Jahzehnte ganzes Jahr in Schweden, 2 Jahrzehnte mit Tabbert, und das bis auf Kleinigkeiten ohne Mängel. Das gravierendste Problem waren da nur, jedes Jahr , bedingt durch die Sand- und Schotterpisten im Norden, Bremsen auseinander bauen und reinigen.

Kenne KABE seit Ende 60er Jahre, da war auch KABE noch Qualität, bei geöffneter Schranktür konnte man einen Klimmzug daran machen, kann man heute vergessen.

Das man funktionell Einiges anders machen könnte betrifft wohl alle Hersteller. Mir gefällt auch so Einiges nicht, aber mit manchen Dingen muss man sich abfinden. Ansonsten bleibt nur ein Wohnmobil selbst ausbauen, dann bekommt man was man will.

Komme nicht ganz auf die Anzahl WW. von Jochen, bei mir sind es nur jetzt 10 und 1 Wohnmobil, aber nach den ganzen Jahren Erfahrung mit verschiedenen Modellen anderer Hersteller, gibt es für mich, trotz Reinfall des Vorgänger Royal, nur KABE.

MvH

lapplandspilen
Folgende Benutzer bedankten sich: AnnWolf, Provence

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jun 2022 18:08 #6297 von Fitti
Danke Euch allen!
Das war ein schönes Schlusswort von joheila.
Ich werde mit gutem Mut Richtung Espania gondeln und nächstes Jahr nach Finnland.

Aber wenn wieder was kaputt geht (siehe Dunstabzug) am Neufahrzeug, werde ich berichten und nörgeln.
DAS bin ich am Neufahrzeug nicht gewohnt znd das muss auch eine KABE-Freundschaft abkommen

8n diesem Sinne: "KABE diem"!!!😁

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jun 2022 18:11 #6298 von Fitti
...und natürlich lapplandspilen, Dagmar und George...😘

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.